Print

Maskerade von Viktor Hachmang

Viktor Hachmang, Jahrgang 1988, ist ein Illustrator und Designer aus Den Haag. Seine Arbeiten entstehen aus seiner Vorliebe für New-Wave-Grafik-Design. Speziell deren Kantigkeit und die Anmutung elektrischer Leitungen, sowie das psychedelische, aciditätische Farbschema und die ‘klare Linien’ Tradition in der europäischen Comic Zeichenkunst beeinflussen Hachmangs Arbeit.
Die Ausstellung ‘Maskerade’ ist seine erste offizielle Solo-Show. Sie wird am 5. April eröffnet und läuft bis zum 3. Mai. Gezeigt wird eine Sammlung von ausschließlich grafischen Drucken, einer Kombination aus persönlichen und kommerziellen Arbeiten, alt und neu. Die Zusammenstellung der Werke zeigt Hachmangs Entwicklung, Vielfältigkeit und wie die stark geometrischen Grafiken zu seinem Markenzeichen wurden. Die neuesten Arbeiten zeigen auch ein neu entdecktes Interesse an dramatischer Beleuchtung, die von den japanischen Ukiyo-e-Drucke und der Arbeit von Edward Hopper in gleichem Maße beeinflusst ist, sowie auch versucht, das Low-Tech-Medium Schablonendruck an seine Grenzen zu führen.
Die Vernissage ist am 5. April und beginnt um 19 Uhr. Musik von M. Prove.